Kein Studentenrabatt im Phantasialand?

Das Phantasialand in Brühl in Nordrhein-Westfalen ist mit einer Fläche von 28 Hektar und einer Besucherzahl von jährlich rund zwei Millionen Menschen einer der größten und auch ältesten Freizeitparks in Europa. Das Phantasialand beherbergt insgesamt vier Hotelanlagen, darunter auch ein Tipidorf. Es gibt so viel zu bestaunen und zu erleben, dass ein einziger Tag oftmals gar nicht ausreichend ist. Eine Übernachtungsmöglichkeit ist daher in vielen Fällen sehr willkommen. Wie der gesamte Freizeitpark, sind auch die Hotels nach Themen gegliedert. Dem Besucher steht das Hotel Ling Bao, das der chinesischen Feng-Shui-Lehre entsprechend gebaut wurde, zur Verfügung. Darüber hinaus kann man auch im afrikanischen Hotel Matamba sehr angenehm nächtigen. Preisbewusste Studenten übernachten hingegen im Garni-Hotel Berggeist oder im Tipidorf Smokey`s Digger Camp.

Zahlreiche Attraktionen

Das Phantasialand bietet dem Besucher zahlreiche Attraktionen. Der gesamte Park ist in verschiedene Themenbereiche gegliedert. So ist beispielsweise das alte Berlin der 20er Jahre originalgetreu nachgebildet. Des Weiteren gibt es noch die Areale China Town, Afrika, Fantasy, Mexiko, Mystery und die Wildwest-Stadt Silver City. Hier erwarten den Besucher verschiedene Vorführungen und Karussellanlagen für jedes Alter, unter anderem mehrere rasante Achterbahnen. Besonders beliebt ist zum Beispiel auch die legendäre Geisterfahrt, die das größte unterirdische Themenkarussell Europas ist. Filmfreunde werden sich vor allem für die Hollywood-Bootsfahrt begeistern. Unterwegs begegnet man zahlreichen Szenen aus berühmten Kinofilmen. Sehr lustig ist auch die Maus-au-Chocolat-Tour. Hierbei handelt es sich um einen interaktiven 3D Darkride. Die Besucher werden durch eine Tortenfabrik gefahren und müssen versuchen, die gefräßigen Mäuse mit einem Spritzbeutel zu verjagen. Selbstverständlich gibt es im Phantasialand auch klassische Karussells, zum Beispiel ein Flugkarussell, ein Kinderriesenrad und ein nostalgisches Pferdekarussell. Sehenswert sind auch die zahlreichen Vorführungen, zum Beispiel die Eisshow „Relight my fire“, die Gravitationsveränderungen im schiefen Haus, chinesische Artistik, afrikanische Tänze, Zaubershows und Comedy-Stunts.

In der Gruppe ist es billiger – leider kein echter Studentenrabatt im Phantasialand

Das Phantasialand in Brühl bietet leider keinen gesonderten Eintrittspreis für Studenten. Die Tageskarte für Jugendliche ab 13 Jahren kostet 37,50 Euro pro Person. Allerdings können Gruppen von 15 und mehr Besuchern mit einer speziellen Vergünstigung rechnen. Das Phantasialand ist in der Sommersaison von 9.00 Uhr bis 18.00 Uhr geöffnet, im Winter von 11.00 bis 20.00 Uhr. Kinder von vier bis zwölf Jahren bezahlen 17,- Euro. Für Kinder unter vier Jahren ist der Eintritt frei. Die Zwei-Tageskarte kostet für einen Studenten 57,50 Euro, für ein Kind bis zum Alter von zwölf Jahren 27,- Euro. Wer Geburtstag hat, darf umsonst in das Phantasialand. Das Alter spielt hierbei keine Rolle. Allerdings muss zur Beweissicherung ein Ausweis mitgeführt werden.

Vorteile durch die Jahreskarte

Eine Jahreskarte für das Phantasialand bringt viele Vorteile. So erhalten Jahreskarteninhaber beispielsweise 10 Prozent Rabatt auf Speisen und Getränke sowie auf Merchandise-Artikel und Kuranwendungen im Mandala Spa. Von November bis März ist außerdem die Hotelübernachtung 25 Prozent billiger. Auf die Fantissima-Tickets für Oktober und November sowie für zusätzliche Tickets für die Winteröffnung gibt es satte 50 Prozent. Außerdem erhalten die Jahreskarteninhaber einen speziellen Newsletter mit Specials, interessanten Neuigkeiten und diversen Überraschungen.
Die Jahreskarte kostet für einen Studenten 145,- Euro.

Verlinke diesen Beitrag - Rechtsklick auf Permalink + "Link-Adresse kopieren":

Schreib einen Kommentar