Get Chitika Premium

Der Allgemeine Deutsche Automobil-Club e.V., ist Deutschlands größter Verkehrsclub. Sein Sitz ist in München und er vertritt für seine Mitglieder die Interessen im Auto-, Motorrad- und Bootsbereich. Er ist nicht auf die Erzielung von Gewinnen aus, vielmehr handelt es sich um einen Idealverein. Gegründet wurde der Verein 1903 in in Stuttgart unter dem Namen „Deutsche Motorradfahrer-Vereinigung“. Im Jahr 1911 wurde er dann in die noch heute bestehende Bezeichnung umbenannt. Während des zweiten Weltkrieges wurden die zu diesem Zeitpunkt bestehenden Automobilclubs in den DDAC, den „Der Deutsche Automobil-Club e.V.“, überführt, so dass der Club im Jahre 1946 wieder gegründet wurde. Zur Zeit hat der Club etwa 16,8 Millionen Mitglieder, und ist somit weltweit der drittgrößte Automobilclub.

Ein Club – viele Ziele

Laut seiner Satzung nimmt der ADAC in erster Linie folgende Hauptaufgabe wahr: die Wahrnehmung und Förderung der Interessen des Kraftfahrzeugwesens und des Motorsports. Außerdem liegt ein weiteres Augenmerk auf dem Fortschritt im Straßenverkehr, in der Verkehrserziehung, der Verkehrssicherheit und dem Schutz der Verkehrsteilnehmer.
Derzeit kann der Allgemeine Deutsche Automobil-Club besondere Kompetenz als Verbraucherschützer rund um die Mobilität vorweisen.
Natürlich gibt es auch innerhalb des Vereins ein Philosophie-Leitbild, in dem es für ihn selbstverständlich ist, dass der Verein immer sachlich und fair handelt und dass er seiner Hauptaufgabe, dem Anbieten von Rat, Schutz und Hilfe rund um das Auto, nachkommt.
Neben der Vertretung der o.a. Interessen bietet er des Weiteren noch diverse Dienstleistungen an, wie z.B. die Produktion von Straßenkarten und Stadtplänen. Dies geschieht entweder direkt oder über seine Tochterfirmen. Außerdem betreibt der ADAC in ganz Deutschland mehrere Fahrsicherheitszentren. Aber die bekannteste und somit auch die ursprünglichste Dienstleistung ist die Pannenhilfe. Viele kennen die einheitlich gelben Fahrzeuge mit dem schwarzen Schriftzug des Clubs, meist auch unter ihrem Spitznamen „Gelber Engel“.

Nicht nur auf den Strassen, sondern auch in der Luft unterwegs

Des Weiteren betreibt der Verein noch die ADAC Luftrettung, eine der größten Luftflotten von Rettungshubschraubern in Deutschland, die alleine im Jahr 2009 zu weit mehr als 45.000 Einsätze flogen.
Natürlich bietet der Verein für jedes seiner Mitglieder den passenden Tarif. Neben der klassischen Mitgliedschaft gibt es die ADACPlusMitgliedschaft oder den Tarif der ADACyounggeneration. Ferner gibt es den Studententarif, bei dem so richtig gegenüber den normalen Tarifen gespart werden kann. So kostet die klassische Mitgliedschaft nur 33,30 € im Jahr (normal 44,50 €) und in der ADACPlusMitgliedschaft nur 68,30 € im Gegensatz zu 79,50 €. Daraus ergibt sich ein Studentenrabatt von jeweils 11,20 €.

Hauseigene Juristen

Zur klassischen Mitgliedschaft gehört neben der optimalen Hilfe bei Pannen und Unfällen durch die bereits erwähnten „Gelben Engeln“ noch die Rechtsberatung durch hauseigene Juristen oder Vertragsanwälten. Außerdem gibt es für alle Mitglieder noch das entsprechende TourSet zur Reise mit allen wichtigen Informationen zur bevorstehenden Reise (inklusive Informationen zu Land und Leuten, Befahrbarkeit der Pässe, Stauprognosen, etc.). Das Paket hält ferner noch die schnelle und unbürokratische Hilfe im Ausland bereit, ebenso die Luftrettung. Der Club liefert jeden Monat mit seiner Zeitschrift „MotorWelt“ den Mitgliedern Interviews, aktuelle Meldungen, Reportagen und Testberichte rund um das Thema Auto und Mobilität. Durch die Aushändigung der Mitgliedskarte genießen die Club-Mitglieder verschiedene Vergünstigungen und Vorteilsangebote von namhaften Partnern, wie z.B. in Hotels oder bei Musicals. Das und noch mehr bietet der Studententarif.
Bei der PlusMitgliedschaft stehen dem Mitglied sämtliche Vorteile und Leistungen der klassischen Mitgliedschaft zur Verfügung. Allerdings wird diese Art noch um die unten aufgeführten zusätzlichen Leistungen ergänzt:
Weltweiter Krankenrücktransport und die Organisation von Krankenbesuchen, wenn das Mitglied länger als 14 Tage in einem auswärtigen Krankenhaus bleiben muss.
Außerdem werden durch plötzlichen Tod ein naher Angehöriger, sowie die eigenen Kinder nach Hause zurück geholt. Das Gleiche gilt auch bei der Rückholung von Haustieren. Das und vieles mehr bietet die PlusMitgliedschaft im Studentenrabatt.


HIER können Sie ADAC-Mitglied werden!

(Hinweis: sog. Affiliatelink zum jeweiligen Anbieter, d.h. bei einem Vertragsabschluss erhält der Betreiber dieser Webseite eine Vergütung von diesem Anbieter)