Studentenkonto bei der Sparkasse

Die örtlichen Sparkassen sind ein Teil der Sparkassen-Finanzgruppe, sie sind mit ihren Filialen deutschlandweit vertreten. In den Filialen bietet die Sparkasse die gesamte Bandbreite der persönlichen Beratung an. Gleichzeitig steht das bequeme Online-Banking für Kunden zur Verfügung, die ihre Kontoführung unabhängig von den Öffnungszeiten der Filiale im Internet durchführen möchten. Speziell für Studenten bietet die Sparkasse ein Girokonto für Studenten an, das unter dem Namen „Multitasker-Konto“ beworben wird.

Sparkassencard

An das Sparkassen-Girokonto für Studenten ist die SparkassenCard gekoppelt. Mit der SparkassenCard kannst Du an über 25.000 Geldautomaten in ganz Deutschland Bargeld abheben. Gleichzeitig ermöglicht Dir die SparkassenCard die bargeldlose Bezahlung mit Geheimnummer oder per Unterschrift.
Die Kontoführung erfolgt mit dem kostenfreien und bequemen Online-Banking. Damit kannst Du Überweisungen unabhängig von den Öffnungszeiten der Bank jederzeit und an jedem Ort mit einem PC selbst durchzuführen. Auch Daueraufträge werden selbständig gebucht, Du kannst sie selbst anlegen und ändern. Deine Kontoauszüge erhältst Du ebenfalls per Online-Banking und hast so jederzeit die volle Kostenkontrolle über Deine Finanzen. Ob Einkommen aus einem Job, ob BAföG, Stipendium oder die Unterstützung der Eltern: Alle Einnahmen und Ausgaben werden über das Girokonto für Studenten abgewickelt. Du hast damit jederzeit die volle Kontrolle über Deine Finanzen und bleibst gleichzeitig flexibel. Falls Du doch einmal eine persönliche Beratung in der Bank benötigst, steht Dir das weitreichende Filialnetz der Sparkasse natürlich trotzdem zur Verfügung.

Dispokredit für das Studentenkonto bei der Sparkasse

Auf Wunsch kannst Du für Dein Girokonto auch einen Dispositionskredit einräumen. Das ist ein von der Bank geduldeter Überziehungsrahmen Deines Kontos, der Dir hilft, wenn einmal ein kurzfristiger Zahlungsengpass zu überbrücken ist. Der Dispositionskredit wird ohne Bearbeitungsgebühr eingeräumt, und die Rückzahlung erfolgt nicht mit festen Raten. Somit wird Dein knappes monatliches Budget auch nicht mit regelmäßigen Kreditraten belastet und eingeschränkt. Auch Zinsen zahlst Du nur, solange Du den Disporahmen in Anspruch nimmst.

Prepaid Kreditkarte zum Studentenkonto

Falls nötig, kannst Du Dein Girokonto für Studenten mit einer Prepaid Kreditkarte ergänzen. Damit kannst Du unterwegs oder im Internet problemlos bargeldlos bezahlen oder mit Hilfe der Geheimnummer Geld am Automaten abheben. Die Prepaid Kreditkarte ist eine guthabenbasierte Kreditkarte. Das heißt, Du hast zu jeder Zeit die volle Kostenkontrolle über Dein Konto, denn Du kannst mit der Karte nur Geld ausgeben, das Du vorher eingezahlt hast. So vermeidest Du, dass Dein Konto unnötig ins Minus rutscht, denn das führt wiederum zu teuren Zinszahlungen.

Gleichzeitig ist die Gewährung der Kreditkarte nicht von Deinem Einkommen abhängig. Die Kreditparte wird weltweit an über 24 Millionen Akzeptanzstellen angenommen und lässt Dich auch im Ausland stets liquide und ganz flexibel sein. Selbst die Bezahlung von Einkäufen im Internet ist mit der Prepaid Kreditkarte problemlos möglich. Aufgeladen wird die Prepaid Kreditkarte durch Überweisungen von Deinem Girokonto. Den verfügbaren Rahmen und das Geld, das Du ausgeben möchtest, bestimmst Du somit selbst.